2014 - Galerie Sievi



Direkt zum Seiteninhalt

2014

Aktuelles > Ausstellungen

//14.November- 20. Dezember 2014                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

Susan E. Mckinley,                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       
                                                                                                                                                                                           
Christine B. Sitka

Vernissage  am Freitag, 14.November 19 Uhr
Musikalische Umrahmung
Robert Würz / Saxophon



Susan E. Mckinley´s schwarzen und farbigen Tuschen bilden die Grundlage
der Komposition.
Je nach Stärke des Farbauftrages der Tuschen ergeben sich leicht schwebende
Formen die sich zu sensiblen Bildmotiven  gestalten.
Christine  B. Sitka, leuchtend farbigen abstrakten dynamischen Leinwände laden zum Betrachten ein Parallel werden sensible Farbradierungen im Simultandruckverfahren gezeigt.







//05 September -18.Oktober 2014                                                                                                                                                                                                                                      

Nora Blaj,                                                  

Georg Brandner


Vernissage am 05.September um 19 Uhr

Musikalische Umrahmung:
Mamadou Mbaye/ afrikanische Trommel & Gesang



Es ist eine Malerei, die sich nie selbst genügt,
sondern stets fordert und zurückgibt,
was sie besitzt, die begrenzt und dennoch grenzenlos ist.
Die Werke eröffnen uns viel mehr als eine Botschaft.








//09.Mai – 05.Juli 2014


Darko Lesjak

„Leuchtkörper"

Vernissage am
9. Mai , 19 Uhr


Einführung:
1. Botschaftsrat der Republik Slowenien
Gaśper Dovźan

Musikalische Umrahmung
Robert Würz / Saxophon

„Leuchtkörper“ ist das aktuelle Thema in Darko Lesjaks Bildern.
Dynamische und kraftvolle Farbkompositionen sind die Merkmale der Bilder von Darko Lesjak. Ausgesuchte warme Farbtöne bilden nuancenreiche weiche Farbverläufe im Hintergrund, die als Basis für dynamische Pinselstriche in Bildzentrum dienen. Farberuptionen formen sich zu Leuchtkörpern, die organisch anmutend, fast Blütenähnlich wirken. Der Künstler entwickelt dynamische, abstrakte Formen, die Energie und Lebendigkeit ausstrahlen. Feine Farblasuren in seinen Öl und Hinterglasbildern bringen die Werke Lesjaks zum Leuchten.

//13.03.-16.03. 2014


one man show  
                                                                                                                                                                                                                                   
Georg Brandner / Stand Nr.- Arena H 4 / L03.

//22.Februar -- 30. März 2014

Vernissage am
21. Februar
um 19 Uhr


mit musikalischer Umrahmung

Horst Janssen

Ein genialer  Zeichner und Grafiker des 20. Jahrhundert


Yvon Labarre

Bretonischer Maler der Moore und Landschaften



//Januar 2014 - 7.Februar (Verlängerung)


Skulpturen und Keramiken                                        

Emanuele Bertossi,
Lauren Moreira

Vernissage am
18. Oktober
um 19 Uhr


mit musikalischer Umrahmung

Wenn man eine Ausstellung macht, dann stellt man sich immer auch selber dar. Das ist kein einfaches Unterfangen.

LAUREN MOREIRA
und
EMANUELE BERTOSSI

Wir leben und arbeiten zusammen. Wir teilen Räume, Projekte und Träume, ohne dabei unsere Selbständigkeit zu verlieren. Unsere beruflichen Wege verlaufen parallel, teilen sich, kreuzen sich und befruchten sich ganz spontan und frei gegenseitig. Das erkennt man auch an unseren Arbeiten.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü