2017 - Galerie Sievi



Direkt zum Seiteninhalt

2017

Aktuelles > Ausstellungen
//11. November - 16. Dezember 2017

Maria Maier,
Franck Moëglen,
Olivier Messas

 
„Malerpositionen“

Einladung zur Vernissage
am Freitag, 10. November 2017 um 19 Uhr



Musikalische Umrahmung:
Robert Würz / Saxophon


                                                                                                   

                       
//09. September - 21 Oktober 2017

Susan Mckinley
Norman Gebauer    
„Mut und Träume“

Einladung zur Vernissage
am Freitag, 08. September 2017 um 19 Uhr


Musikalische Umrahmung:
Cecilia  Sala / Gesang

                                                                                                   

                       
//06. Mai - 24 Juni 2017

Gerd Wroblowski                                                                                                                      
„ Farbimpressionen “

Vernissage am 05. Mai, um 19 Uhr

Musikalische Umrahmung:
Robert Würz / Saxophon


Die Arbeiten des Malers Gerd Wroblowski schlagen einen weiten Bogen über die Entwicklung des Künstlers, der schon vor vielen Jahren als Autodidakt seine Richtung gefunden, und eine eigene Form- und Farbsprache entwickelt hat. Die Lust zu gestalten ist Wroblowskis Antrieb, dem er mitunter in großen Serien ebenso lustvoll nachgibt wie der Auseinandersetzun mit dem einzelnen Bild. Meiste bleiben seine Arbeiten ohne Titel. Der Ausdruck von Gerd Wroblowski  entsprechend der Stimmung der  gewählten Farben, die charaktervollen Strukturen, wirken unmittelbar auf den Betrachter.

                                                                                                   

                        
//03. Februar - 01. April 2017  




Darko Lesjak                                                                                                                      


"FLUID MATRIX"
Hinterglasmalerei und Monotypien

Vernissage am 03. Februar um 19 Uhr

Einführung:
I.E. Marta Kos Marko
Botschaferin der Republik Slowenien


Musikalische Umrahmung:
Slowenischer Künstler


Die  Wortschöpfung  „Fluidmatrix“ dient Darko Lesjak als Ausgangspunkt für  seine neuesten Werke. Sie beschreibt treffend einerseits Matrix als  Mutter- oder Urform im universalen Fluss und andererseits die Spannung  zwischen flüssig bemaltem Hintergrund und den kraftvoll gestalteten  Formen und sphärischen Farben in Lesjaks Monotypien und  Hinterglasbildern.                                                                                                      



                        
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü